Therapie

Therapie bei Kindern und Jugendlichen

  • Sprachentwicklungsstörungen und -verzögerungen im Kindesalter
  • Dyslalie (Störung der Artikulation)
  • Dysgrammatismus (Störung der Grammatik)
  • Störung des Sprachverständnisses
  • Durch Hörstörungen bedingte Auffälligkeiten

Hörstörungen

  • Natürliche hörgerichtete kommunikationsorientierte Frühförderung hörgeschädigter Kinder (mit Hörgerät oder Cochlea Implantat)

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

  • Veränderung der Höreindrücke durch Störung in der zentralen Hörbahn bei regelrechtem peripherem Hörvermögen Störung der Verarbeitung in der Großhirnrinde

Myofunktionelle Störungen

  • Auffälligkeiten der Ess-, Kau- und Schluckfunktionen
  • Zungenvorverlagerung
  • Unausgewogene Mund- und Nasenatmung
  • Maßnahmen gegen Zahn- und Kieferfehlstellungen

Stottern und Poltern

  • Individuelle Therapie bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Elternberatung im Umgang mit beginnendem und chronischem Stottern und bei entwicklungsbedingten Unflüssigkeiten

Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalte

Rhinophonie (Näseln)

Stimmstörungen

  • Funktionelle Störungen der Stimme, z.B. bei Heiserkeit, Räusperzwang etc.
  • Organische Störungen der Stimme nach Kehlkopfoperationen, Stimmbandlähmungen und anderen Ursachen

Neurologische Störungen nach Hirnschädigung

  • Aphasie (Sprachverlust, z.B. nach Schlaganfall)
  • Dysarthrie (Störungen des Sprechens und der Stimme)
  • Schluckstörungen, z.B. nach Unfällen, Operationen etc.
  • Fazialisparesen (Lähmungen im Gesichtsbereich)